Mitglieder

Das Netzwerk wird vom BMWK im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) unterstützt. Es ist im Kern KMU-getragen.

Die Unternehmen stammen aus unterschiedlichen Bereichen und haben jahrelange Erfahrung mit der Entwicklung von Systemen, welche für die Messwerterfassung elektrischer und mechanischer Größen sowie deren Analyse benötigt werden.

Neben den KMU sind auch größere Unternehmen willkommen und können dem Netzwerk beitreten.
Ergänzt wird das Verbundvorhaben durch Forschungskapazitäten der Hochschule Aalen sowie der Technischen Universität Dresden, der HTW Dresden, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem KIT. Ähnlich wie die Unternehmen bringen sie Expertisen auf verschiedenen Gebieten der Elektroenergietechnik, der Pneumatik und des Maschinenbaus ein.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Mitglied werden möchten.

Klicken Sie auf das jeweilige Logo, um mehr Informationen über den Partner zu erhalten.